Test des Newsfeeds

News von www.zeit.de:

Co-Living : Projekte, Partys, Putzpläne
Zehn junge Menschen wohnen in einer WG – und arbeiten dort auch zusammen. Ein Lebensmodell, das sich ausbreitet

Israel: Benjamin Netanjahu scheitert mit Regierungsbildung
Dem israelischen Ministerpräsidenten ist es nicht gelungen, eine Regierung zu bilden. Ein entsprechendes Mandat hat er an Staatspräsident Reuven Rivlin zurückgeben.

Rohingya: Bangladesch will Geflüchtete auf flutgefährdeter Insel unterbringen
Die Flüchtlingslager in Bangladesch sind überfüllt. Nun sollen bis zu 100.000 Rohingya umgesiedelt werden. Menschenrechtsorganisationen kritisieren das Vorhaben stark.

Staatsanwaltschaft Bielefeld: Ermittlungen gegen Ex-Manager Middelhoff eingestellt
Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat ihre Ermittlungen gegen Thomas Middelhoff eingestellt. Er stand im Verdacht, seinen Gläubigern Millionensummen entzogen zu haben.

NS-Prozess: "Ich habe sehr viele Leichen gesehen"
Der ehemalige KZ-Wachmann Bruno D. steht in Hamburg vor Gericht, zum ersten Mal spricht er über seine Taten – er tut sich vor allem selbst leid.

Migration: Griechenland bringt Tausende Flüchtlinge aufs Festland
Die Flüchtlingslager auf den griechischen Inseln sind überfüllt. Die Regierung in Athen will 20.000 Migranten verlegen. Die ersten 700 verlassen nun das Camp auf Samos.

Mordfall Ján Kuciak: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen vier Verdächtige
Im März 2018 waren der Journalist Ján Kuciak und seine Verlobte ermordet worden. Nun kommt der Fall vor Gericht. Hauptangeklagter ist der Geschäftsmann Marian K.

Gleichgeschlechtliche Paare: Wie homophob ist meine Kirche?
Nach dem Theologiestudium musste sich Sieghard Wilm fragen, ob seine Kirche ihn als schwulen Pfarrer aushält. Erst später erlebte er die neue Toleranz der Protestanten.

Libanon: Regierung im Libanon kündigt Reformen an
Nach tagelangen Protesten kommt die libanesische Regierung den Demonstranten mit wirtschaftlichen Reformen entgegen. Ministerpräsident Saad Hariri bietet Neuwahlen an.

Wahl in Thüringen: Grünen-Spitzenkandidat Adams von Rechten bedroht
Vor der Landtagswahl in Thüringen häufen sich Morddrohungen gegen Politiker. Nach dem Spitzenkandidaten der CDU erhielt auch der Grüne Dirk Adams ein Drohschreiben.