Test des Newsfeeds

News von www.zeit.de:

Südamerika: Mario Abdo Benítez gewinnt Präsidentenwahl in Paraguay
Die Colorado-Partei wird weiter in Paraguay regieren: Bei der Präsidentenwahl setzte sich ihr Kandidat gegen seinen Rivalen von der Mitte-Links-Koalition durch.

Atomabkommen: "Wir haben keinen Plan B für den Iran"
So wie Kanzlerin Merkel wirbt auch Frankreichs Präsident für den Atomdeal mit dem Iran. Es gebe keinen besseren, sagte Macron kurz vor seinem Staatsbesuch in den USA.

Stanley Kubrick: Filmte er die Mondlandung?
Nein. Aber er hätte es gekonnt. Stanley Kubrick schuf den schönsten Kunstflug, den es je im Kino zu sehen gab. Das Filmmuseum Frankfurt feiert sein Meisterwerk "2001".

23. April 2018: "Dann lernen Sie bitte, mit sexueller Belästigung umzugehen"
Das ist einer von vielen Sätzen, die Opfer sexueller Belästigung am Arbeitsplatz hören. Mit Juliane Frisse reden wir im Podcast über 1.400 Erfahrungsberichte.

Demmin: Musik gegen das Trauma
Wie die Kleinstadt Demmin in Mecklenburg-Vorpommern zu einem würdevollen Gedenken ihrer Geschichte gelangt.

Einwanderung: Französische Nationalversammlung segnet umstrittenes Asylpaket ab
Während in der EU insgesamt weniger Menschen Asylanträge stellen, steigt die Zahl der Schutzsuchenden in Frankreich an. Die neuen Regeln sollen dem entgegenwirken.

Nicaragua: Präsident Daniel Ortega zieht Rentenreform zurück
Nach anhaltenden Protesten hat Staatschef Ortega seine Reformpläne gestoppt. Den Demonstranten in Nicaragua geht es aber um mehr.

Parlamentswahl: IS-Terrormiliz kündigt mögliche Anschläge auf irakische Wahllokale an
Der IS erklärt Wahllokale zu Angriffsziele, weil Wähler und Kandidaten für die Extremisten Ungläubige sind. Sunniten sollen sich von der Abstimmung im Mai fernhalten.

Johann Scheerer: "Gestern Nacht habe ich geträumt, jemand aus meiner Familie sei entführt worden"
Johann Scheerer war 13 Jahre alt, als sein Vater Jan Philipp Reemtsma entführt wurde. In seinem neuen Buch beschreibt er diese Zeit als traumatisch – und einsam.

Armenien: Zehntausende demonstrieren in Eriwan gegen die Regierung
In Armenien sind am Sonntagabend erneut viele Menschen auf die Straße gegangen. Am Morgen hatte die Regierung den Anführer der Proteste verhaftet.